Evangelische Kirchengemeinden Griesheim und Nied

Kirche zwischen Main und Nidda


Griesheimer Sonntagskonzerte

«


Die Konzertreihe wurde im Jahr 2007 ursprünglich als Griesheimer Musiksommer
begründet. Sie umfasst in der Regel sechs Veranstaltungen, die an sechs Sonntagen im Jahr immer um 18 Uhr in der Griesheimer Segenskirche stattfinden.

Das stets abwechslungsreiche Programm reicht von Kammer-, Bläser- und Chorkonzerten über Arien- und Liederabende bis hin zu Klezmer, speziell
arrangierten Kinderkonzerten und Kabarett. Besonders hervorzuheben sind außerdem die Orgelkonzerte an der Sauer-Orgel. Längst besitzt die niveauvolle Veranstaltungsreihe eine Anziehungskraft, die über die Gemeindegrenzen hinauswirkt.

Es ist unser Anliegen, die Konzerte kostenfrei anzubieten. Für Spenden am Ausgang sind wir deshalb immer sehr dankbar.

Nachdem die Segenskirche nach längerer Bauzeit 2020 wieder eröffnet wurde, konnten wir leider nicht wie geplant mit einem tollen Jahresprogramm starten sondern mussten coronabedingt das geplante musikalische Angebot drastisch reduzieren. Ein einziges Konzert („Unbekannte Schätze des Barock“) konnten wir unter strengen Hygieneauflagen am 18. Oktober 2020 anbieten.

Kontakt: Dr. Birgit Kanz


Griesheimer Sonntagskonzerte 2021

Noch vor den Sommerferien soll nun endlich die neue Konzertreihe in der Segenskirche starten. Bitte achten Sie jedoch auf die jeweils geltenden Corona-Bestimmungen und unsere aktuellen Informationen.


11.07.2021

Organistin Kazumi Ziethen

„Fünf Schätze - große Komponisten auf der Sauer Orgel“

Wir starten in die Reihe der Griesheimer Sonntagskonzerte mit einem Gesprächskonzert unserer Organistin Kazumi Ziethen.

Auf dem Programm stehen Werke von Georg Friedrich Händel (1685-1759),
Nicolas de Grigny (1672-1703), Johann Sebastian Bach (1685-1750), Johannes Brahms (1833-1897) und Franz Liszt (1811-1886). Es geht in diesem Konzert darum, die Klangvielfalt dieser speziellen Orgel auszuloten, die eine der wenigen unverändert verbliebenen romantischen Orgeln aus der Werkstatt des bedeutenden Orgelbauers Wilhelm Sauer in Frankfurt an der Oder ist.


15.08.2021

Kammermusik mit dem Ensemble AceroAntico

„Komponistinnen des Barock“

Die Instrumentalistinnen Cornelia Scholz (Barockvioline), Christine Vogel (Viola da Gamba, Diskantgambe und Psalterio) und Brigitte Hertel (Cembalo) widmen sich in ihren Programmen der Entdeckung und Aufführung unbekannter Komponistinnen des Barock und der Frühklassik.

In diesem Konzert steht die Französin Élisabeth-Claude Jacquet de La Guerre (1665-1729) im Zentrum, eine französische Komponistin und Cembalistin, die durch Louis XIV entdeckt und gefördert und von der stilprägenden Zeitung Mercure galant als „Wunder des Jahrhunderts“ gefeiert wurde. Außerdem werden Werke von Anna Bon (1738-? nach 1767), Isabella Leonarda (1620-1704), Sorella Maria Constatina Voglerin und Mademoiselle Restier (beide zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts) gespielt.


05.09.2021

Klezmers Techter


26.09.2021

Kammermusik mit dem Ensemble Le corde sonanti


07.11.2021

Orgelkonzert mit Kantor Lukas Ruckelshausen

E-Mail
Anruf
Infos